eCarTec Award 2012: Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität in acht Kategorien ausgelobt

Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität wird in acht Kategorien ausgelobt und ist insgesamt mit € 60.000 dotiert.

Anmeldeschluss: 31. August 2012

Gut 130 Jahre nach Erfindung des Verbrennungsmotors werden jetzt die Weichen gestellt für die Antriebskonzepte der Zukunft: Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung eines neuen Antriebs – die gesamte Wertschöpfungskette der Fahrzeugherstellung ist betroffen. Allein in Deutschland wird der kumulierte Umsatz mit Elektrofahrzeugen bis 2020 auf bis zu 74 Milliarden Euro geschätzt. Aber auch die Energieversorger werden ganz erheblich davon profitieren.

Um diesen Prozess zu beschleunigen und zu fördern, lobt die MunichExpo Veranstaltungs GmbH anlässlich der eCarTec 2012, 4. Internationale Leitmesse für Elektromobilität, den eCarTec Award aus. “Gesucht werden die innovativsten und zukunftsträchtigsten Projekte, Technologien und Produkte aus dem Bereich der Elektromobilität. Mit der Teilnahme am Wettbewerb können Unternehmen ihre Innovationskompetenz unterstreichen und gewinnen zudem ein wertvolles Marketinginstrument, um ihr Produkt noch erfolgreicher am Markt zu positionieren”, stellt Robert Metzger, Veranstalter der Messe eCarTec, fest. “Nur wer jetzt vorne mit dabei ist, kann sich den Markt von morgen sichern. Und da sind die Umsatzchancen enorm.”

Dazu Bayerns Wirtschaftsminister und Schirmherr Martin Zeil: “Wir setzen auf zukunftsfähige Mobilitätskonzepte und dafür wollen wir jetzt die Weichen stellen. Elektromobilität ist für den Automobilstandort Bayern eine bedeutsame Technologie und damit auch ein zentraler Baustein der Zukunftsstrategie der Staatsregierung ,Aufbruch Bayern’. Wir wollen diese innovative, umweltfreundliche Technologie maßgeblich gestalten. Unser Ziel ist es, Bayern an die Spitze in der Elektromobilität zu bringen. Das Mutterland des Verbrennungsmotors muss auch Ideen- und Taktgeber für die Antriebe der Zukunft sein. Gerade Bayern ist als Standort der Premium-Hersteller Audi und BMW sowie innovativer Automobilzulieferer und einer weltweit anerkannten Forschungslandschaft prädestiniert, die Zukunft der Elektromobilität zu gestalten. Um Entwicklungen in der Elektromobilität zu beschleunigen, lobt die Staatsregierung auch 2012 den eCarTec Award als Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität aus. Auch freue ich mich sehr, dass die Bundesregierung das von bayerischen und sächsischen Unternehmen initiierte Projekt “Elektromobilität verbindet” als nationales Schaufenster ausgewählt hat. Dies ist eine beeindruckende Bestätigung der kraftvollen Allianz der beiden Bundesländer und eine Bestätigung der hervorragenden technologischen Leistungsfähigkeit unserer Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Gemeinsam mit den bayerischen Modellregionen werden wir mit unserem Schaufensterprojekt der Elektromobilität auf Deutschlands Straßen zum Durchbruch verhelfen.”

Die hochkarätige Jury, (Martin Altepost / TÜV Süd Automotive, Dr. Reinhard Kolke / ADAC e.V., Thomas Krause / Chemetall GmbH, Robert Metzger / MunichExpo Veranstaltungs GmbH, Prof. Dr. Josef Nassauer / Bayern Innovativ GmbH, Thomic Ruschmeyer / Bundesverband Solare Mobilität e.V., Markus Schöttle / ATZ Elektronik), vergibt den Elektromobilitätspreis in den Kategorien

- Elektro-Auto
- Elektro-Motorrad
- Elektro-Nutzfahrzeug
- Antriebstechnologie, Systemelektrik, Testsysteme
- Speichertechnologie, Systemintegration
- Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik
- innovatives Produkt-, Wissenschaftskonzept
- Sonderpreis: Zusätzlich wird das nachhaltigste Mobilitätskonzept, z.B. einer Gemeinde/Region oder eines Unternehmens mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Die Preisträger werden in einer feierlichen Zeremonie im Rahmen der Night of eMotion am 23. Oktober 2012 bekannt gegeben. Der Award wird von Frau Staatssekretärin Hessel verliehen.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter http://www.ecartec.de/index.php?id=57 zum Download bereit.

Comments are closed.